Sie sind hier: Startseite > Informationen > Was ist Amalgam?

Was ist Amalgam?

Was bedeutet Amalgam?

Amalgam ist sprichwörtlich in aller Munde und wird in den Medien schon seit Jahren heiß diskutiert. Doch was ist Amalgam?
Unter Amalgam versteht man im Allgemeinen alle Legierungen – also Mischungen verschiedener Metalle – bei deren Zusammensetzung eine Komponente Quecksilber ist.
Der Ursprung des Wortes Amalgam ist nicht eindeutig geklärt. Zum einen wird eine Herkunft aus dem Griechischen vermutet – danach soll das Wort eine Kombination aus malakos (= weich) und Alpha privativum (= das Nicht-Erweichende) sein. Eine andere Theorie geht von einer Entstehung aus dem Arabischen aus, wonach das Wort von al malagma, also „erweichende Salbe“, abstammt. Beide Ursprünge beschreiben die besonderen Eigenschaften von Amalgam.

 

Die Zusammensetzung von Amalgam

Die Zusammensetzung von Amalgam kann je nach Verwendungszweck verschieden sein. Abhängig vom Quecksilbergehalt und anderen Bestandteilen ist ein Amalgam flüssig oder fest.
Bei Amalgam als Füllungsmaterial für Zähne handelt es sich heutzutage um eine Zusammensetzung aus unterschiedlichen Metallen, darunter 40% Silber, maximal 30% Kupfer, maximal 2% Zink, maximal 32% Zinn plus etwa 50 % Gesamtgewichtsanteil Quecksilber. Diese Mischung wird Silberamalgam (Non-Gamma-2-Phasen-Silberamalgam) genannt.

Amalgam wird erst direkt vor der Verwendung in einem speziellen Gerät hergestellt. In der Regel werden vorgefertigte Kapseln mit den entsprechenden Mengen an Legierungspulver und Quecksilber verarbeitet. So sollen Verarbeitungsfehler vermieden werden. Durch seine Zusammensetzung erhärtet das Amalgam nach ungefähr drei bis fünf Minuten. Nach einer Stunde ist das Material bissfest und nach 24 Stunden dann ausreichend durchgehärtet und vollständig belastbar.
Die Zusammensetzung von Amalgam macht es zu einem äußerst umstrittenen Material, vor allem da zu einem relativ hohen Gehalt reines Quecksilber verarbeitet wird. Quecksilber ist ein gefährliches Gift, das die Gesundheit erheblich beeinträchtigen kann.

Amalgam-Test bestellen

Möchten Sie wissen, ob die Quecksilberwerte in Ihrem Speichel erhöht sind? Dann machen Sie einen Amalgam-Test. Nehmen Sie mit dem Test-Set einfach eine Speichelprobe nach der beiliegenden anschaulichen Anleitung. Ihre Amalgam-Ergebnisse werden im Labor erfasst und Ihnen nach kurzer Zeit übermittelt.

Führen Sie jetzt schnell und einfach den Amalgam-Test durch.

 

Informationen

Was ist Amalgam? Verwendung von Amalgam Amalgamverbot

Einkaufen

Warenkorb anzeigen Zur Kasse gehen

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Suchen nach

Allgemein